Alexandra Cabot war eine Bezirksstaatsanwaltsassistentin in Law & Order: Special Victims Unit. Sie hatte ebenfalls einen längeren Auftritt in der Serie Conviction. Cabot ist die erste der drei SVU Bezirksstaatsanwaltsassistentinnen, vor Casey Novak und Kim Greylek. Sie lebt, doch sie war im Zeugenschutzpogramm bis 2006.

Vergangenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffeln 2-5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie wird stellvertretende Bezirksstaatsanwältin bei der SVU. Sie hat gute Beziehungen. Sie wird bei ihren Kollegen hoch eingeschätzt.

Zeit im Zeugenschutzprogramm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie war im Zeugenschutzpogramm bis 2009. Sie wurde aufgenommen, da ein sehr mächtiger Drogenbaron versucht hatte, Alexandra Cabot zu ermorden. 2009 wurde der Täter festgenommen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Alexandra Cabot wurde aus dem Zeugenschutzpogramm herausgenommen. Sie kehrte wieder in ihren Dienst zurück.

Diverse Auftritte bis Staffel 10[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem Attentatsversuch an ihr war sie mehrere Jahre im Zeugenschutzprogramm. Im Jahre 2009 wurde Cabot aus ihrem Zeugenschutzprogramm heraus von Jack McCoy kontaktiert, um ihre Tätigkeit als Bezirksstaatsanwaltsassistentin der Special Victims Unit wieder aufzunehmen.

Conviction[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Jo Marlowe.jpg Dieser Artikel ist ein überarbeitungsbedürftiger Artikel. Du kannst Law & Order Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.