Jamie Ross ist eine Bezirksstaatsanwaltsassistentin in der Serie Law & Order.

Sie ist die Nachfolgerin von Claire Kincaid und nimmt ihre Arbeit zu Beginn der 7. Staffel auf.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jamie war mit dem Anwalt Neil Gordon verheiratet, beide haben eine gemeinsame Tochter. 1997 versucht Gordon, Jamie das Sorgerecht streitig zu machen, da er der Ansicht ist, dass sie zu wenig Zeit für ihre Tochter hat. Allerdings versucht Gorden seine Ex-Frau nur mürbe zu machen, da er den Angeklagten Eddie Newman verteidigt und den Fall unbedingt gewinnen will. Tatsächlich kündigt Jamie bei der Staatsanwaltschaft, als Gordon jedoch aufgibt, nimmt sie ihre Kündigung zurück.

In der Episode Der Sensationsreporter der 8. Staffel erwähnt Jamie gegenüber Jack McCoy, dass Gordon erneut versuchen würde, ihr das Sorgerecht zu entziehen. Dies führt dazu, dass Jamie in der daruaffolgenden Episode Monster endgültig die Staatsanwaltschaft verlässt, um mehr Zeit für Katie zu haben. Seitdem ist sie Anwältin. Schließlich wurde sie Richterin.

Jamie Ross' Nachfolgerin ist Abbie Carmichael.

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Jo Marlowe.jpg Dieser Artikel ist ein überarbeitungsbedürftiger Artikel. Du kannst Law & Order Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.